«

»

Srp
12

Die Phasen der Vertragsverwaltung sollen sicherstellen, dass die Parteien zusammenarbeiten, um die Ziele des Vertrags zu erreichen. Das Vertragsmanagement basiert auf der Idee, dass der Vertrag eine Vereinbarung ist, eine Partnerschaft mit Rechten und Pflichten, die von beiden Seiten erfüllt werden müssen, um das Ziel zu erreichen. Das Vertragsmanagement zielt nicht darauf ab, Fehler zu finden, sondern Gemeinsam mit allen beteiligten Vertragsparteien Probleme zu identifizieren und Lösungen zu finden. Es ist nicht erforderlich, eine weitere Mahnung für die Lieferung des Artikels vor Beendigung des Vertrages zu senden, nachdem eine zusätzliche Frist gesetzt wurde, wenn: die Vertragsklausel, unter der der Anspruch eingereicht wird. Die Umstände. Wenn keine Beweise für die Absicht der Parteien gefunden werden können, prüfen Sie die Umstände der Umgebung. Ein Schiedsverfahren kann eine Vertragspartei an Auslegungen heranführen, die sie vor der Streitigkeit gehalten oder zumindest nicht bestritten hat. Inkonsistenzen mit früheren Interpretationen durch die UN-Organisation oder den Lieferanten werden untersucht, z. B.

wird die Sprachinterpretation einer UN-Organisation in der SOW bei einem Auftakttreffen mit dem Lieferanten nach der Vergabe vorrang über eine spätere, widersprüchliche Un-Organisationsmeinung vorherrschen. Wenn die UN-Organisation nachweisen kann, dass der Lieferant ursprünglich bestimmte Arbeiten wie vertraglich vorgeschrieben berechnet hat und nun zu behaupten versucht, dass die Arbeit extra ist, wird die Arbeit als Teil des Basisvertrags und nicht als zusätzliche Arbeit betrachtet. Wenn eine Lösung nicht ersichtlich ist, sollten Sie die Grundsätze der Risikoallokation beachten. Die Parteien dürfen keine Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten zulassen, um die Ausführung des Vertrages zu verhindern. Sie müssen sich zur gütlichen Beilegung der unvermeidlichen Streitigkeiten verpflichten, die zwischen ihnen entstehen werden. Vertragsansprüche und Streitigkeiten können nicht vollständig vermieden werden, aber sie können effektiv, fair und ohne Erpressung und Rechtsstreitigkeiten gelöst werden. Erfahrene Vertragspartner werden Ansprüche und Streitigkeiten antizipieren und erkennen, dass sie nicht unbedingt auf Inkompetenz oder unwilligen Willen hinweisen, sondern lediglich die Tatsache widerspiegeln, dass menschliche Weitsicht, Planung und Leistung nicht perfekt sind. Da es schwierig ist, die Einbringung von Persönlichkeiten in Streitigkeiten zu vermeiden, sollten Streitigkeiten unverzüglich beigelegt werden, bevor sie das gesamte Vertragsverhältnis infizieren. Sechster Absatz des Artikels gibt die Möglichkeit, den Wert und die andere damit verbundene Zahlung der Verträge über den Verkauf der beweglichen Vermögenswerte auf Fremdwährung oder indexierte Fremdwährung abgesehen von den Verträgen über den Verkauf der Fahrzeuge einschließlich der technischen Ausrüstung zu bestimmen. Konkret sollte der Wert des Vertrags über den Verkauf eines in der Türkei registrierten Schiffes an eine in der Türkei ansässige reale oder juristische Person auf der türkischen Lira festgelegt werden. Der neunte Absatz bietet die Möglichkeit, den Wert und die sonstige damit verbundene Zahlung der Finanzierungsleasingverträge des in der Türkei registrierten Schiffes auf Fremdwährung oder in Fremdwährung indexiert zu bestimmen.

Im Laufe der Performance und der Sichtsentwicklung werden die Parteien feststellen, dass sie möglicherweise ihre ursprünglichen Erwartungen und Pläne ändern müssen, um sich an reale Ereignisse anzupassen. Dabei müssen sie die Vertragsbedingungen so ändern, dass er den aktuellen Status ihrer Vereinbarung widerspiegelt. Dies ist ein unvermeidlicher Teil des Vertragsabschlusses, denn niemand kann die Zukunft mit perfekter Genauigkeit vorhersagen. Es ist jedoch wichtig, dass die Parteien dies bewusst und offen und mit einer Haltung der Teamarbeit tun, damit sie sich über das, was sie tun, einig bleiben. Wenn sie nicht kommunizieren, könnten sie am Ende einen Streit darüber entmilden, was ihre Verpflichtungen wirklich sind. Performance-Anleihen, Holdback-Zahlungen und Garantien sind an ihre Eigentümer zurückzugeben, sobald der Lieferant seinen vertraglichen Verpflichtungen nachgekommen ist.